Seite auswählen

Der dritte Tag am RPC beginnt, wie der vorherige geendet hat: Regen, Regen, Regen soweit das Auge reicht. Das gefürchtete Flautenfeld vor Mljet, das heuer mal wieder voll zuschlägt, trägt da auch nicht sonderlich zur Stimmung bei!

Von 20 Crews sind heute morgen noch 18 im Rennen. Nach dem gestrigen Abbruch von Schiff Nummer 9, »Starman«, hat uns heute Nacht die Crew von »Albatros«, Schiff Nummer 11, über ihr Ausscheiden in Kenntnis gesetzt: »Die Besatzung von Boot Albatros bricht das Rennen ab und begibt sich am direkten Weg nach Biograd. Am Boot ist alles ok und gesund.«

 

Mit minimalem Nordwestwind geht es derzeit mit schleppenden 0,5-1,7 Knoten rund um die Nordspitze von Mljet zur Wertungslinie »Lastovo«. Die Wetterbedingungen für die kommenden Stunden versprechen nicht unbedingt Besserung, die Hoffnung allerdings stirbt zuletzt!