Seite wählen

13. Round Palagruža Cannonball 2020

Internationale Segelregatta
4.4. – 11.4.2020

Round Palagruža Cannonball

INTERNATIONALE SEGELREGATTA ERFUNDEN UND ORGANISIERT VON SEGLERN FÜR SEGLER!

Neue Streckenführung:
Biograd – Hvar – Korčula – Mljet – Palagruža – Biševo – Dugi Otok – Pašman – Biograd
380 sm nonstop "Matchrace"
Sportlich faires Segeln in Einheitsklassen
Professionelles Satelliten-Tracking
Findet jährlich Anfang April statt
Seit 2008

13. Round Palagruža Cannonball 2020

Internationale Segelregatta
4.4. – 11.4.2020

Round Palagruža Cannonball

INTERNATIONALE SEGELREGATTA ERFUNDEN UND ORGANISIERT VON SEGLERN FÜR SEGLER!

Neue Streckenführung:
Biograd – Hvar – Korčula – Mljet – Palagruža – Biševo – Dugi Otok – Pašman – Biograd
380 sm nonstop "Matchrace"
Sportlich faires Segeln in Einheitsklassen
Professionelles Satelliten-Tracking
Findet jährlich Anfang April statt
Seit 2008

Lastovo ist geschafft!

Tag 3 des Rennens hatte es in sich… in den letzten 21h arbeiteten sich die 18 Crews von einem Flautenfeld zum nächsten und legten gesamt lediglich nur knapp 50 Seemeilen zurück! Gegen 20:00 überquerte Team »sail4one III« auf der »Neo Star III« als erstes Boot die Wertungslinie bei Lastovo, die restlichen Crews dicht auf den Fersen. Mit etwas Glück wird der Großteil des Feldes den seit einer knappen Stunde vorherrschenden Jugo, der zur Zeit mit ungefähr 15 Knoten die Karten neu mischt, bis nach Biograd ausnutzen können. Die kommenden Stunden sind entscheidend…

Verdammtes Mljet…

Der dritte Tag am RPC beginnt, wie der vorherige geendet hat: Regen, Regen, Regen soweit das Auge reicht. Das gefürchtete Flautenfeld vor Mljet, das heuer mal wieder voll zuschlägt, trägt da auch nicht sonderlich zur Stimmung bei!

Von 20 Crews sind heute morgen noch 18 im Rennen. Nach dem gestrigen Abbruch von Schiff Nummer 9, »Starman«, hat uns heute Nacht die Crew von »Albatros«, Schiff Nummer 11, über ihr Ausscheiden in Kenntnis gesetzt: »Die Besatzung von Boot Albatros bricht das Rennen ab und begibt sich am direkten Weg nach Biograd. Am Boot ist alles ok und gesund.«

 

Mit minimalem Nordwestwind geht es derzeit mit schleppenden 0,5-1,7 Knoten rund um die Nordspitze von Mljet zur Wertungslinie »Lastovo«. Die Wetterbedingungen für die kommenden Stunden versprechen nicht unbedingt Besserung, die Hoffnung allerdings stirbt zuletzt!

Die ersten Crews umrunden Palagruza!

Die ersten Crews umrunden Palagruza!

Claus Chabin´s Team (KYC) und »Mr. RPC« Ronnie Zeiller, Organisator und Mitbegründer des Round Palagruza Cannonball und sein Team »Alles Yacht« haben soeben als erste Crews gegen 16:00 erfolgreich Palagruza passiert!

Die bunten Blitze von Bisevo

Das Safety Team, momentan auf Vis stationiert, kam heute Vormittag den ersten Crews entgegen um Foto- und Filmaufnahmen zu machen. Unter Spi und mit 5-6 Knoten durchfuhr die 14 Boote starke Flottille das Gate Bisevo-Vis weiter Richtung Süden nach Palagruza. Die Stimmung ist gut und die Namensgeberin des Rennes mittlerweile nur mehr knapp 15 Seemeilen entfernt!

Die erste Nacht liegt hinter uns

Tag 2 am 12. RPC ist angebrochen, das Hauptfeld, nach wie vor sehr dicht beisammen, befindet sich zur zeit westlich von Solta und ist mit durchschnittlich 1-3 Knoten Speed Richtung Hvar unterwegs. Obwohl der Wind ab Mitternacht deutlich nachgelassen hat, liegt das dritte Gate für Einige bereits in Reichweite.

Die meisten Crews sind auch knapp 24h nach dem Start wohlauf, lediglich Schiff Nummer 9, »Starman«, musste das Rennen in den frühen Morgenstunden aufgrund einer Verletzung an Board unterbrechen und befindet sich mittlerweile im Hafen von Sibenik.

Stefaner, Zeiller und Hösele ringen momentan bei Leichtwind vor Hvar um die ersten drei Plätze! Weitere Infos folgen im laufe des Tages. 

Start des 12. RPC!

Nach einem kurzen Skipperbriefing das heuer aufgrund des schlechten Wetters ins Restaurant »GUSTE« verlagert wurde, ging es für die 20 Mannschaften der Bavaria 41s Einheitsklasse um kurz vor 10:00 auch schon Richtung Startlinie.

Bei 20 Knoten starkem Wind aus Nordwest und reschem Wellengang folgte der Startschuss für das 12. Round Palagruza Cannonball Race pünktlich um 12:10! Bis auf einen kurzen Ausreißer verlief der Hasenstart völlig reibungslos und alle 20 Crews sind mittlerweile mit durchschnittlich 6 Knoten Speed im Zadarski Kanal unterwegs. Bei konstantem Wind aus Nordwest werden die ersten Schiffe heute noch das erste Gate (Golac) passieren und weiter Richtung Mulo fahren. Mit etwas Glück bleibt den Crews der zackige Nordwestwind noch bis Mittwoch erhalten und man munkelt sogar, dass die Ersten Palagruza im Laufe des morgigen Vormittags bereits umrundet haben werden…

Wird die 12te Auflage des RPCs in die Geschichte als schnellstes Rennen eingehen? Man darf gespannt sein!