Seite auswählen

Round Palagruža Cannonball 2019

Internationale Segelregatta
6.4. – 13.4.2019

Round Palagruža Cannonball

INTERNATIONALE SEGELREGATTA ERFUNDEN UND ORGANISIERT VON SEGLERN FÜR SEGLER!

Biograd-Dugi Otok-Vis/Bisevo-Palagruža-Mljet-Korcula-Hvar-Mulo-Biograd
Ungefähr 380 sm nonstop "Matchrace"
Professionelles Satelliten-Tracking
Sportlich faires Segeln in Einheitsklassen
Findet jährlich im April statt
Seit 2008

Kooperationspartner 2019:
Safety Team
Yachtcharter Pitter
Yachtclub Biograd
Sea Help
Followmyroute

RPC News

Derzeit führt…

... Schiff Nr. 58, Las Palmas! Die ersten Schiffe haben bereits Gate 2 passiert.

Auf dem Weg nach Vis ist Vorsicht geboten:
Knapp innerhalb der 12-Meilen-Zone in Pos. 43° 18,29' N 015° 53,28' E treibt ein etwa 10m langer Baumstamm im Wasser. Split Radio und der Hafenmeister in Split wurden bereits vom Safety Team informiert.

Seit der letzten Nacht ist neben Schiff Nr. 7, Major Tom mit dem Team "Sail Attack", auch Schiff Nr. 51, Cape Cod mit dem "MuMu Team", ausgeschieden.

On Bord Zwischenbericht

And we’re off!

Auf einen turbulenten Start, der heuer gleich um zwei Stunden nach hinten verschoben werden musste, folgte beim diesjährigen Round Palagruža Cannonball ein sehr stürmischer erster Tag mit viel Wind und Welle. Im Zadarski Kanal setzten einige der knapp 30 Crews todesmutig den Spi - ein Manöver, das nicht immer von Erfolg gekrönt war… Bei Böen von teilweise über 30 Knoten allerdings auch kein Wunder! Boot und Crew hatten in den ersten 12h des Rennens definitiv alle Hände voll zu tun, erst recht bei Kreuz gegen immer höher werdende Wellen die sich auftürmten, je weiter das Feld ins offene Meer hinaustrieb. Erst zu späterer Stunde konnte aufgeatmet werden. Der Wind flaute auf ein erträgliches Minimum ab und ließ den Crews so zumindest ein wenig Zeit, um neue Kräfte zu sammeln und die eine oder andere Stunde halbwegs ruhig zu schlafen. 

Aktueller Zwischenstand (9.4.2018, 22:35)

Nach dem spektakulären Start steuern die Schiffe bereits mit 5-6 Knoten Richtung Vis. Das Team Sail Attack mit dem Schiff Nr. 7, Major Tom, musste nach einem technischen Gebrechen (eine Want ist aus der obersten Saling gerissen) leider nach Biograd zurückkehren. In der Nacht ist mit schwächer werdendem Wind aus S - SE zu rechnen.