Seite auswählen

Bei den derzeitigen Geschwindigkeiten werden die Führenden die Durchfahrt Bisevo/Vis in ungefähr 2 Stunden erreichen.
Das Tempo des Feldes liegt bei 8 bis knapp über 9 Knoten. Net schlampat...
Gegen Mitternacht kam es zu einem radikalen Kurswechsel bei der bis dahin im Führungsfeld liegenden 42m von Wolfgang Kraft der diese an den letzten Platz dieser Klasse zurückwarf. Eine Unachtsamkeit des Rudergängers? Jedenfalls scheint nichts dabei passiert zu sein da wieder der ursprüngliche Kurs anliegt.
Vorne weiterhin ein Kopf an Kopf Rennen von Fuczik und Stefaner, dahinter Seewald.
Als erste 40s folgt Helmut Schmallegger, dahinter wieder eine 42er mit Lux, knapp vor der nächsten 40s mit Bernhard Bader.
Dann David Höllingers 40s, Seits 42er, ein Pulk 40s mit Burgstaller, Stablegg und Hartl und mittendrin in diesem wieder einmal Raimund Reissner unauffällig unaufhaltsam...
Wir sehen und in Palagruža wieder. Gute Nacht.