10 Years Round Palagruža Cannonball

International Sailing Regatta
7.4. – 14.4.2018

Round Palagruža Cannonball

INTERNATIONAL SAILING REGATTA INVENTED AND ORGANISED FROM SAILORS FOR SAILORS!

Biograd-Dugi Otok-Vis/Bisevo-Palagruža-Mljet-Korcula-Hvar-Mulo-Biograd
About 380 sm nonstop "Matchrace"
Professional fleet satellite-tracking
True one design class racing
Annual event, at beginning of April
Since 2008

Partners 2018:
Safety Team
Yachtcharter Pitter
Yachtclub Biograd
Sea Help
Followmyroute
Mediaart Filmproduktion
TracTrac

RPC News

RPC Revue 2018

With some impressions of this years RPC edition, we would like to thank all participants for an awesome sailing week full of naval challenges and actively lived team spirit – you’ve all been amazing!

Registrations for the upcoming Race (06. 04. 2019 – 13. 04. 2019) are already open, for further informations check out our website: roundpalagruza.at 

338 to go til we’ll see each other out on open water… stay tuned! 

Wir gratulieren recht herzlich!!! – Siegerehrung und Crewfotos

RPC2018 Trophaen (c)Amelie Chapalain

Auch bei der nunmehr 11. Siegerehrung des RPC waren Sonne und blauer Himmel auf unserer Seite: nach einem gewittrigen Zieleinlauf der Erstplatzierten beider Klassen und dem Gesamtsieger Hösele am Vorabend, schien die Sonne mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern um die Wette und begleitete sie de facto vom morgendlichen Stegfest bis zur Terrasse des Marina Restaurants, wo Preise und Medaillen bereits auf ihre neuen Besitzer warteten.

Die Sieger der einzelnen Klassen:

Bavaria 42 match

1. Platz in der Einheitsklasse und Blaues Band / First ship home!

Günter Hösele (SYCS) - Piet Van der Kallen (SYCS) / Schilcherlandskipper / WT-Kanzlei Hösele Fritjung Steffan (SYCS), Christoph Schasching (SYCS), Thomas Schwarzgruber (SYCS), Harry Paulic (SYCS)

 

2. Platz

Gerald Gaugusch (KYC) - Claus Chabina (KYC) Matthias Göpfert (KYC), Manuel Svejnoha (KYC), Hubert Scheibelmasser (KYC), Stefan Singer (KYC), Erwin Linek (KYC)

Gerald Gaugusch (KYC) - Claus Chabina (KYC) Matthias Göpfert (KYC), Manuel Svejnoha (KYC), Hubert Scheibelmasser (KYC), Stefan Singer (KYC), Erwin Linek (KYC)

 

3. Platz

Heinrich Traindt (TWIN) - Franz Wallner (TWIN) / Traindt/Wallner / D.I. Martin Böck Baumeister Gmbh Ernst Hofmann (TWIN), Harald Montenegro (TWIN), Günter Schönfelder (TWIN), Christph Döderlein (TWIN)

Heinrich Traindt (TWIN) - Franz Wallner (TWIN) / Traindt/Wallner / D.I. Martin Böck Baumeister Gmbh Ernst Hofmann (TWIN), Harald Montenegro (TWIN), Günter Schönfelder (TWIN), Christph Döderlein (TWIN)

Bavaria 41s

1. Platz

Miša Strobl (NCA) - Gerhard Tüchler (NCA) / Reef Raff Racing Andrea Adler-König (NCA), Robert Holzer (NCA), Mario Reiterer (NCA), Mark Ressel (NCA), Eva Schett (Crew Tauern), Hans-Peter Nauschnegg (NCA)

Miša Strobl (NCA) - Gerhard Tüchler (NCA) / Reef Raff Racing Andrea Adler-König (NCA), Robert Holzer (NCA), Mario Reiterer (NCA), Mark Ressel (NCA), Eva Schett (Crew Tauern), Hans-Peter Nauschnegg (NCA)

 

2. Platz

Ronnie Zeiller (NSA) - Elmar Strallhofer (NSA) / Alles Yacht Andreas Hocevar (NSA), Günter Pachschwöll (NSA), Helga Rannicher (NSA), Amélie Chapalain (NSA)

Ronnie Zeiller (NSA) - Elmar Strallhofer (NSA) / Alles Yacht Andreas Hocevar (NSA), Günter Pachschwöll (NSA), Helga Rannicher (NSA), Amélie Chapalain (NSA)

 

3. Platz

Christian Fuczik (S4o) - Ute Wagner (SCTWV) / Team Lost Boys / Drogentest Wien Matthias Rohm, Benjamin Huber, Marco Bolterauer, Lukas Rittler

Christian Fuczik (S4o) - Ute Wagner (SCTWV) / Team Lost Boys / Drogentest Wien Matthias Rohm, Benjamin Huber, Marco Bolterauer, Lukas Rittler

Wir gratulieren allen teilnehmenden Crews zu ihrer tollen Performance!

RPC Stegparty in der Marina Biograd

Mit dem Team rund um Josef Resch befinden sich seit heute Mittag alle Crews des diesjährigen RPC im sicheren Heimathafen!

Wir danken Ernst Glanz für die mitgebrachten Würsteln, Günter Hösele und seinem Team, denen als Erste im Ziel die Ehre zuteil wurde, die Stegparty vorzubereiten und wir danken unseren Biersponsoren:

  • Alles Yacht / Veronika Obergruber
  • Segelwelt / Andreas Hanakamp
  • Pflege Daheim / Bernd Nawrata
  • Mischa Strobl (als Dank für die Startverschiebung, in der die Pitter Crew ein neues Ruder montierte!!!)
Die gefürchtete Flaute im Zielraum von Biograd….

Die gefürchtete Flaute im Zielraum von Biograd….

Safety Team: Anruf um 05:28 dass Schiff Nr 19 Kraljevna um 10m an der Zielboje vorbeigetrieben ist.
Sie müssen vor Anker gehen und segeln später mit aufkommendem Wind gegen die Strömung zurück ins Ziel - wie auch die 3 Schiffe hier im Bild!
( ... normal kommen die Schiffe von links über die Ziellinie  )

Die überaus gefürchtete Flaute vor Biograd traf heuer mal wieder mit voller Härte zu und zwang alle nachrückenden Teams streckenweise nicht nur zu Ankermanövern vor der Zielgeraden sondern sorgte auch dafür, dass die restlichen 21 Crews mit teilweise deutlichem Abstand und bis in die Vormittagsstunden hinein in den Heimathafen dümpelten. Der einzige Vorteil der langgezogenen Zieleinfahrt – eine de facto never ending Stegparty 🙂

Matchrace Finish in der Bavaria 41s Einheitsklasse

Nach dem einlaufen der ersten drei Teams, allesamt Bavaria 42er Klasse, lieferten sich das Team rund um Mischa Strobl und Ronnie Zeiller ein spannungsgeladenes Matchrace um die ersten beiden Plätze der Bavaria 41er Klasse. Mit 3 Minuten Vorsprung konnte Mischa Strobls ReefRaff Team kurz nach Mitternacht den ersten Platz  schlussendlich für sich gewinnen, dicht gefolgt vom Team Alles Yacht mit Skipper Ronnie Zeiller. Christian Fuczik und Crew belegten eine knappe Stunde später den 3ten Platz.

Victory!

The winner of this years Round Palagruža Cannonball, Günter Hösele (nr°58, Bavaria 42 Match) crossed the finish line at 21:30, closely followed by his opponents Gerald Gaugusch (nr° 54, Bavaria 42 Match)  and Heinrich Traint (nr° 63, Bavaria 42 Match). The soon to be winner of the highly competitive Bavaria 41 is expected to arrive in Biograd around midnight! 

Biograd in Sicht!

Donnerstag, 12. April 2018, 19:00 Uhr: Die "Schilcherlandskipper" mit dem Schiff Nr. 58, Las Palmas haben das Ziel in Sicht. Biograd ist für Skipper Günter Hösele und sein Team zum Greifen nah... nur noch etwa 10 Seemeilen bis zur Ziellinie!

Dennoch der Klassiker: Flaute vor Biograd.

Die Crews halten aber tapfer durch und geben auch nach 77 Stunden im Rennen noch alles!

interim report

Thursday, 12. April, Adriatic Sea: Still 90 miles to go for most of our remaining 28 crews who are battling their way back to Biograd since 68 hours. Decisions have to be made and the lack of sleep is slowly taking its toll.. but there's hope on the horizon and no more giving in! 

Richtung Biograd

Die ersten Schiffe haben bereits die Insel Mljet umrundet und steuern auf Biograd zu! In den letzten Stunden ist der Wind immer schwächer geworden und in nächster Zeit ist keine Besserung zu erwarten. Trotzdem halten die Crews tapfer durch und kämpfen um den Sieg!

Schiff Nr. 4, Lazarus, ist nach dem Umrunden von Palagruža ausgeschieden. Die Klasse Bavaria 42 match wird zurzeit vom Team "Schilcherlandskipper" mit dem Schiff Nr. 58, Las Palmas, angeführt. In der Klasse Bavaria 41S führt momentan das Team "Reef Raff Racing" mit dem Schiff Nr. 20, Easy Eleven.