Internationale Segelregatta
7. Round Palagruža Cannonball 5.4. – 12.4.2014
Kooperationspartner 2014:
Safety Team
Yachtcharter Pitter
Yachtclub Biograd
Sea Help
Followmyroute
Mediaart Filmproduktion

Auf die richtige Begleitung kommt es an! 9. April 2014

Kategorie: Allgemeines,RPC 2014 —   von: Safety Team @ 9. April 2014
 

Um den kroatischen Vorgaben zu entsprechen, begleiten ein Motorboot von SeaHelp und der Katamaran "Bogo" des Safety-Teams die Round Palagruza Cannonball. Während das Boot von SeaHelp zur Unterstützung bei Pannen und Notfällen eingesetzt wird, wird auf dem Schiff des Safety-Teams Sorge für die Protokollierung der Schiffspositionen, sowie für die Öffentlichkeitsarbeit in Form von Film- und Foto-Dokumentationen (Blog und Pressefotos) getragen. Unter den Crew-Mitgliedern befinden sich neben einem Mitglied der Rennleitung auch Rettungs- und Notfallsanitäter, Taucher und Funker, die alle ehrenamtlich an der RPC teilnehmen.

rpc_0904005_web

Safety Team, von links nach rechts: Rudi Kochesser, Herbert Koblmiller, Amélie Chapalain, Günter Pachschwöll (stehend), Martina Mohrenberger, Dominik Zeidler, Daniel Piller, Andreas Vogt, Jakob Marothy (sitzend)

rpc_0804140033_web

SeaHelp-Team von links nach rechts: Davor Simicev und Drago Juricev

Endlich Wind! 9. April 2014

Kategorie: RPC 2014 —   von: Safety Team @ 9. April 2014
 

Die Vorfreude auf Palagruza war groß und fast alle Teilnehmer haben die Insel und Namensgeber der Regatta bereits umrundet. Jetzt fährt der Großteil der Segler südlich von Lastovo, bei gutem Wind, feuchter Luft und leichter Welle dem nächsten Etappenziel entgegen. In der Nacht hat Gott sei Dank das Wetter umgeschlagen und guten Segelwind mitgebracht. In wenigen Stunden beginnt für die meisten Teams der RPC hoffentlich die letzte Nachfahrt - dann kann die Stegparty steigen!

Wir wollen die Gelegenheit nutzen um auf das mittlerweile sehr gut funktionierende Tracking hinzuweisen, damit alle Freunde und Freundinnen unserer Segelkollegen das Rennen live mitverfolgen können: http://www.gtctrack.com/Anonymous/RPC-2014?showSidePanel=1

rpc_090414004_web

 

Jetzt geht’s los 9. April 2014

Kategorie: Allgemeines,RPC 2014 —   von: Andreas Hocevar @ 9. April 2014
 

Die umliegenden Flughäfen (derzeit relevant vor allem Dubrovnik und Split) haben erstmals seit vielen Stunden wieder Wind mit Richtung angegeben! 5-10 kn, aus SE bis NE. Bari meldet 12 kn aus NW. Die Crews können in den nächsten Stunden mit zunehmenden Winden aus N/NE rechnen, mit 20 kn und Böen bis über 30 kn. Diese Winde setzen zuerst weiter im Nordwesten, und erst am frühen Nachmittag im Südosten ein. Wer also früher bei Mljet 'ums Eck' kommt oder sich jetzt eher westlich hält (was laut Tracking die meisten offenbar tun, wahrscheinlich weil's ohnehin zum Kreuzen ist), bekommt auch früher Wind.

Im Lauf des Nachmittags wird laut aktuellen TAF-Prognosen der Wind im Nordwesten der Rennstrecke bereits wieder nachlassen, und dabei weiter von NE auf N drehen. Im Südosten der Strecke hält der NE-Wind mit 28 kn und Böen bis zu 45 kn noch zumindest bis in die erste Nachthälfte an, wird dort dann aber höchstens noch für die Nachzügler relevant sein.

Schiffspositionen 21:00 Uhr Round Call 8. April 2014

Kategorie: Allgemeines,RPC 2014 —   von: Safety Team @ 8. April 2014
 

Zusätzlich zum Tracking auf http://www.gtctrack.com/Anonymous/RPC-2014?showSidePanel=1 anbei die Schiffspositionen die beim 21:00 Uhr Round Call durchgegeben wurden:

Positionen_Di_Abends

Lokalaugenschein auf spiegelglatter See 8. April 2014

Kategorie: Allgemeines,RPC 2014 —   von: Safety Team @ 8. April 2014
 

Trotz der heutigen Flaute schafften es einige Teams sich vom Mittelfeld abzusetzen und einige Seemeilen vor Vis dem nicht vorhandenen Wind zu trotzen. Laut http://www.gtctrack.com/Track?showSidePanel=1 führt das 2hard-Team Hartl/Wolf nach wie vor das RPC-Rennen an - ihren Geheimtipp verrieten sie dem Safety-Team, das per SeaHelp auf einen Kurzbesuch vorbeischaute: Ostereierpecken auf hoher See!

rpc_0804140039rpc_0804140035rpc_0804140037

Zum Zeitpunkt der Fotoaufnahmen befand sich auch das Schiff „Hurrican“ im Führungstrio und schien guter Dinge.

rpc_0804140025 rpc_0804140028

Auch wenn das Vorankommen im Rennen nicht unbedingt nach Plan verläuft, scheint dass der Stimmung keinen Abbruch zu tun. Hochkonzentriert zeigte sich auch das Team der „Long Island“, die sich permanent trimmend vorwärts kämpften. Zurecht, halten sie nach wie vor im Spitzenfeld der Round Palagruza Cannonball.

rpc_0804140023rpc_0804140022

Fotos: © Amélie Chapalain, Blog: Safety Team

Wenig Wind, aber vielversprechende Prognosen 8. April 2014

Kategorie: Allgemeines,RPC 2014 —   von: Andreas Hocevar @ 8. April 2014
 

Die Flughäfen in der Umgebung sind nach wie vor ziemlich ruhig:

  • Zadar: 5 kn aus SE
  • Split: 1 kn von überall und nirgends
  • Dubrovnik: 1 kn von überall und nirgends
  • Bari: 2 kn von überall und nirgends
  • Foggia: 5 kn aus E/SE
  • Pescara: 3 kn von überall und nirgends

Das einzige, was man da mit viel gutem Willen herauslesen könnte, ist eine leichte Tendenz zu südöstlichen Winden.

Für alle Eiligen: im Lauf der Nacht wird wieder Wind einsetzen, der an den Positionen der Schiffe wahrscheinlich zunächst aus E wehen und später auf N/NE drehen wird. Am Vormittag sind dabei 15 kn, und dann im Lauf des Tages sogar Böen mit bis zu 30 kn zu erwarten.

Im Detail: Zadar verspricht 6 kn aus SE für die erste Nachthälfte, und für die zweite Nachthälfte werden in Bari 10 kn aus W erwartet. Erst morgen Vormittag soll sich etwas Nennenswertes ändern:

  • Zadar: 15 kn aus E/NE
  • Split: 15 kn aus NE
  • Dubrovnik: 7 kn aus S, am Nachmittag 18 kn aus N
  • Bari: 10 kn aus N/NE
  • Pescara: 15 kn aus SE

Vorbehaltlich aktueller Tracking-Daten befinden sich noch immer alle Schiffe ein kleines Stück vom Gate Vis-Biševo entfernt, wobei sich lediglich das Zweihandteam Hartl/Wolf vom Pulk abgesetzt hat. Alle anderen Schiffe liegen ziemlich nah beisammen, wobei jene, die eine landferne Route gewählt haben, bereits etwas weiter sind.

 

Trackingupdate 8. April 2014

Kategorie: Allgemeines,RPC 2014 —   von: Georg @ 8. April 2014
 

Unter dieser Adresse können ab nun die Teilnehmer verfolgt werden.

An der Datenweiterleitung zum TrackOMio arbeite ich noch.