RPC 2013: Tracking NEU über Android Smartphones

RPC 2013: Tracking NEU über Android Smartphones

Beitragvon ronnie » Di 26. Mär 2013, 00:16

2013 wird das Tracking erstmals mit Android Smartphones durchgeführt.

Einige Crews haben sich gemeldet, dass sie ein freigeschaltenes Android Handy haben und für das Tracking verwenden könnten.

Alle anderen bekommen vom Veranstalter Android Smartphones, ein Ladekabel, und diejenigen, die es brauchen, einen 12V Verteiler mit USB-Anschluss.

Bitte jedoch berücksichtigen, dass dieses Telefon (egal ob vom Veranstalter beigestellt oder eigenes) beim RPC:
entweder mit eigener SIM betrieben wird, und damit auch Kosten anfallen
(Tracking-Daten per Internet sowie SMS mit Positionen wenn Internet nicht verfügbar)

oder, eine VIPnet SIM-Karte genommen wird, die wir zur Verfügung stellen.
Dann sind jedoch mit diesem Smartphone während dem RPC keine Telefonate, surfen, mails etc.mehr möglich.
(OK, möglich schon, dann ist aber unser Prepaid VIPnet sofort aufgebraucht und das Tracking fällt aus!)
ronnie
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 15:43

Re: RPC 2013: Tracking NEU über Android Smartphones

Beitragvon Teilnehmerfrage » Di 26. Mär 2013, 00:18

Hallo Ronnie

Prinzipiell ist alles klar!
Im Detail hätte ich da eine Frage.
Wir haben vor, mein Android Handy zu benutzen.
Bis jetzt gehen wir davon aus, dass wir eine SIM-Karte bekommen.
(Ich hab keine eigene für dieses Handy)
Nun zur Frage:
Es geht um die Wetterdaten.
Nach deiner Erklärung unten ist es nicht möglich über das selbe Handy auch die Wetterdaten zu bekommen = Datenvolumen?
Ich habe bis jetzt gehofft, da GRIB-Feiles nicht so groß sind, dass sich das mit den kleinen Datenvolumen trotzdem ausgeht.

Sollten wir, deiner Meinung nach, für diesen Zweck ein zweites Handy mit eigener SIM-Karte besorgen?
Hab ich da bezüglich Datenvolumen was falsch verstanden, da die Wetterinfos nicht als GRIB zur Verfügung stehen sondern als JPEG-Files?

Bitte diesbezüglich um Info

lg
G.
Teilnehmerfrage
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 22:34

Re: RPC 2013: Tracking NEU über Android Smartphones

Beitragvon ronnie » Di 26. Mär 2013, 00:27

Wie oben beschrieben, ist die VIPnet SIM vom Veranstalter ausschließlich für das Tracking und nicht zum surfen, facebooken, mailen oder downloaden von grib-Daten gedacht!

Diejenigen, die gemeldet haben, dass sie ein freies Android Smartphone hätten, können dieses während der Regatta für nichts anderes als für das Tracking verwenden!

Auf allen Schiffen befindet sich ein Modem mit WLAN, wo sich bis zu 5 Personen mit dem Internet verbinden können.
Dazu, und wie man sonst in´s Internet kommt, gibt es hier im Forum einige gute Beschreibungen von Peter Stefaner.

Die grib-Daten sind spezielle Wetterdaten, die mit eigenen Programmen dargestellt werden können.
Neben den grib-Daten werden auch die bekannten gif-Images mit den Winddaten angeboten.
Dazu wird es in Kürze einen eigenen Thread geben.

Eigene SIM-Karte könnte ein Vorteil sein, speziell wenn man z.B. T-Mobile nimmt.
Stell dir vor, dass sich bei der schlechten Netzabdeckung 30 Schiffe über VIPnet einloggen zum surfen und dazu kommt noch 30x VIPnet für das Tracking, was da an Bandbreite wohl übrigbleibt?

Wird erst dann wieder besser, wenn die Schiffe nicht mehr alle zusammen sind..... :-)
ronnie
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 15:43

Track-o-mio Software für Tracking

Beitragvon ronnie » Mi 27. Mär 2013, 09:00

Und die geniale Track-o-mio Software wird es selbstverständlich wieder geben!
Link zur neuesten Version in Bälde.
ronnie
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 15:43


Zurück zu FAQs



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron