Internationale Segelregatta
11. Round Palagruža Cannonball 7.4. – 14.4.2018
Kooperationspartner 2018:
Safety Team
Yachtcharter Pitter
Yachtclub Biograd
Sea Help
Followmyroute
Mediaart Filmproduktion
TracTrac

Living Ocean zieht positive Bilanz 22. April 2011

Kategorie: Allgemeines,RPC 2011 —   von: Florian Lems @ 22. April 2011
 

 

Die RPC 2011 war nicht nur segeltechnisch ein tolles Erlebnis und ein voller Erfolg. Auch Markus Steiner von der „Living Ocean Society“ zieht eine gute Bilanz. Wie aufmerksame LeserInnen dieses Blogs bereits wissen, haben etliche Crews bei der Kampagne der „Living Ocean Society“ mitgemacht und ihren Müll während der Regatta getrennt. 

Wie viele Segler aus eigener Erfahrung wissen, ist es in Kroatien nicht immer einfach, den getrennten Müll zu entsorgen – vor allem in kleineren Marinas fehlt es häufig an entsprechenden Mistkübeln für Glas, Dosen, Papier und Plastik. Deshalb ist es Markus Steiner ein großes Anliegen, hier ein Bewusstsein zu schaffen – bei Seglern und bei den Gastgebern. Indem Regatta-Segler wie die Teilnehmer der RPC mit gutem Vorbild voran gehen, wird zugleich die breitere Community aus Urlaubern und Hobby-Seglern für die Müll-Thematik am Meer sensibilisiert. Nach wie vor landet nämlich sehr viel Abfall im Meer und bedroht die Unterwasserfauna massiv.

Die Marina in Biograd, eine „Blue Flag“-Marina, hat laut Markus Steiner während der RPC 2011 „müllentsorgungstechnisch“ vorbildlich kooperiert. Aus diesem Anlass überreichte Steiner heute der Beauftragten des Marina-Betreibers Lirja D.D., Ivana Bencic, die „Klar Schiff – Klar See“-Urkunde.

 

Übrigens: Auch die RPC-Sieger leisteten heute Vormittag spontan einen Beitrag. Das Celox Sailing Team hatte seinen Abfall während des Rennens nicht getrennt. Am Steg leerten die Segler nun ihren Müllsack aus und trennten den Inhalt, der anschließend in den jeweiligen Behältnissen in der Marina einzeln entsorgt wurde. Danke für euren Beitrag!