Take the long way home

Noch nie war das Round Palagruza Cannonball so von Flautenzonen durchwachsen.
Donnerstag Nachmittag stand praktisch fest, dass ein Teil des Feldes die Ziellinie nicht
innerhalb der Deadline (Freitag mittag) erreichen würde. Die dritte Nacht brachte der
gesamten Flotte ein mühsames und zermürbendes Zentimeterspiel im Umfeld der
Inseln Mljet - für die Verfolger - und Korcula - für die Spitzengruppe.
Der dreifache Sieger Martin Hartl mit seinem Sailing Team Austria auf der "Zombie" eroberte die Gesamtführung.

Die Flotte zerfiel in drei Teile: Eine Spitzengruppe mit neun Booten, eine Verfolgergruppe und ein Hauptfeld.
Am Nachmittag des sonnigen Donnerstags kam mit den ersten Wolken guter Spinnaker-Wind auf.
Trotzdem lag vor den meisten noch ein weiter, weiter Weg nach Biograd.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Schließen